Vergleich

PFL 300 – Kurvige Treppen mit dem Plattformlift überwinden

Der Plattformlift PFL 300 kann vieles und das besonders gut. Das Modell ist der Spezialist für alle gewendelten Treppen, die für Rollstuhlfahrer und stark gehbehinderte Personen sonst ein unüberwindliches Hindernis darstellen. Geringe Bautiefe und formschöne Konstruktion machen den PFL 300 für viele Verwendungszwecke geeignet.

Plattformlift PFL 300 – Seine Stärken im Überblick

  • Installation für den Innen- und Außenbereich
  • Optionaler Klappsitz
  • RAL-Farben, Sonderfarben nach Anfrage oder Edelstahlausführung
  • Wahlweise mit Akku oder per Stromkabel zu betreiben
  • Automatik für Plattform und Sicherheitsschranken
  • Sanftanlauf bei der Anfahrt
  • automatische Geschwindigkeitsverringerung in Kurven und bei Neigungswechseln
  • Standardplattform 100cm x 80cm, Sonderabmaße möglich
  • Tragfähigkeit bis 300 Kilogramm

Installation und Platzbedarf für den Plattformlift PFL 300

Die Laufschienen des Plattformlift PFL 300 bestehen aus zwei Edelstahlschienen, die je nach Einbausituation am Treppengeländer oder an der Wand befestigt werden. Die obere Schiene kann als Handlauf verwendet werden, wenn der Plattformlift nicht genutzt wird.

Der Plattformlift PFL 300 ist für Treppen ab einem Meter Breite geeignet. Kommt die Standardplattform für den Einbau nicht in Frage, sind Sonderanpassungen möglich. Ist der Plattformlift zusammengeklappt, beträgt die Breite nur noch 35cm, weiterhin ist der Lift in dieser Parkstellung fast gänzlich vandalensicher.

Bedienelemente des Plattformliftes PFL 300 auf gewendelten Treppen

Der Plattformlift PFL 300 verfügt über ein großflächiges Bedienfeld, das auch von Personen mit feinmotorischen Beeinträchtigungen leicht genutzt werden kann. Der Taster ist direkt am Fahrwerk befestigt und dementsprechend leicht zu erreichen. An den Haltestellen sind Fernbedienungen installiert, mit denen man den Plattformlift herbeirufen kann. Für den Einbau und die Nutzung im öffentlichen Bereich kann der PFL 300 mit dem Euro Key Behindertenschlüssel ausgestattet werden. Eine Benutzung ohne Schlüssel ist dann nicht möglich. So wird Missbrauch durch Unberechtigte vermieden.

Sicherheitsvorkehrungen am Plattformlift PFL 300

Sicherheitsschranken und eine automatisch gesteuerte Plattform gehören zur Standardausstattung des PFL 300. Durch die elektronische Steuerung sind Unfälle durch Bedienfehler nahezu ausgeschlossen. Optional kann die Sicherheit durch den Einbau einer Notrufeinrichtung noch weiter vergrößert werden.